• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Start

Waldseebad bleibt geschlossen

Aufgrund der schweren Unwetterschäden bleibt das Waldseebad geschlossen.

nb jaMach mit!

Umfrage zur Zukunft der Bäderlandschaft

Liebe Mitglieder,
Liebe Waldseebadfreunde,

über 1000 abgegebene Fragebögen … wer bis jetzt noch nicht seinen Fragebogen zur Zukunft der Gaggenauer Bäder abgegeben hat, für den wird es höchste Zeit. Jede Stimme zählt, deshalb sollten alle Familienmitglieder, Mama, Papa und die Kinder einen Fragebogen ausfüllen. Bitte auch Verwandte und Freunde zur Abgabe des Fragebogens ermuntern.

Der Freundeskreis setzt sich für den Erhalt des Waldseebades als Naturbad ein, mit einer natürlichen und hautschonenden Wasseraufbereitung. Konventionelle Freibäder gibt es schon genug in unserer Region. Wir wollen Vielfalt statt Einfalt. Welche Kommune verfügt schon über ein solch breit gefächertes Bäderangebot wie Gaggenau, Thermalbad, Hallenbad und zwei konventionell betriebene Freibäder. Das Waldseebad als Naturbad ist da die einzig richtige Ergänzung. Die Zahl der Menschen, die mit gechlortem Badewasser Probleme haben nimmt stetig zu. Es gibt viele Badegäste, die gerade wegen der hautschonenden Wasseraufbereitung ins Waldseebad kommen und dafür weite Wege in Kauf nehmen.

DESHALB JA ZUM NATURBAD

Die Fragebögen liegen weiterhin an der Rathauspforte und im Hallenbad aus. Ebenso kann der Fragebogen nachstehend als pdf-Datei heruntergeladen, am eigenen Rechner ausgefüllt und anschließend direkt per E-Mail gesendet werden. Umfrage endet am 28. Februar 2017.

Fragebogen hier online abrufbar

Anregungen und ausgefüllte Fragebögen an E-Mail     Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Warum Naturbad?


Das besucherstärkste Freibad im Murgtal, verzeichnete in den letzten Jahren steigenden Zuspruch. Es ist der Gaggenauer Sommertreffpunkt für Jung und Alt. Ein Wohlfühlbad für Körper und Geist, zum Bewegen, Sporttreiben, eine Oase der Ruhe und Erholung von der Hektik des Alltags. Dieses seit über 85 Jahren bewährte Konzept passt so ideal in das neue Imageprogramm der Stadt Gaggenau „Länger (gesünder) Leben in Gaggenau“.

Pläne einer Beckenverkleinerung oder der Umbau zum Kombibad erteilt der Vorstand des Freundeskreises eine eindeutige Absage. Ein Hallenbad wird zum großen Teil von Schulen, Vereine und älteren Mitbürger genutzt. Das Waldseebad ist als Standort ungeeignet. Gründe hierfür sind zu lange Wege für Kinder und Senioren vor allem in den Wintermonaten. Ein neues Hallenbad gehört aus unserer Sicht zentrumsnah in die Nähe von Schulen oder Sporthallen.

Neben den gesundheitlichen Aspekten sprechen vor allem wirtschaftliche Gründe für eine Naturbadlösung. Vorteile sind geringere Investitionskosten, durch Sanierung und Modernisierung der vorhandenen maroden Infrastruktur, damit verbunden eine kürzere Bauzeit. Also kein Neubau, wie beim Umbau zum konventionellen Freibad. Durch den Wegfall der Kosten für Chemie und Abwasserentsorgung sind bei einem Naturbad die Betriebskosten geringer, bei deutlich niedrigerem Energiebedarf und CO2 Emissionen. Hinzu kommt ein Mehrwert durch die chemiefreie und hautfreundliche Wasseraufbereitung. Nachteil ist ein erhöhter mechanischer Reinigungsaufwand durch Biofilme auf Treppen, Beckenwände und Beckenboden, was mehr Zeit für die Pflege beansprucht. Dies ist aber durch die Anschaffung moderner Reinigungsgeräte beherrschbar.

Das Naturbadthema ist in Gaggenau aufgrund der nicht eingetretenen, versprochenen Kosteneinsparungen und der im Laufe des Betriebs aufgetretenen Mängel inzwischen negativ besetzt. Dem muss man entgegenhalten, dass das Waldseebad in zehn Betriebsjahren nie wegen gesundheitsgefährdender Wasserwerte schließen musste. Das Unwetterereignis im Juni war höhere Gewalt und zeigte deutlich, dass das Waldseebad ein Hochwasserproblem hat. Im Fall der anstehenden Sanierung gilt diesem Thema besondere Berücksichtigung. Wir sind nach wie vor überzeugt, dass ein funktionierendes Naturbad, in dieser Größe, mit aktueller Technik kein Problem darstellt. Deshalb plädiert der Vorstand des Freundeskreises für den Fortbestand des Waldseebades als Naturbad, welches nicht zu Tode diskutiert werden sollte. Viele „Waldseebadler“ wollen ihr Freibad so schnell als möglich zurück. Eine längere Schließung stößt auf breite Ablehnung.

Was die Steigerung der Besucherzahlen angeht, sehen wir noch Nachholbedarf bei der Attraktivität. Hier wünschen wir uns mehr Attraktionen im und am Wasser, z.B. eine Wasserrutsche. Ein gelungenes Beispiel konnten wir Ende Oktober beim letzten Naturbadbetreibertreffen in Trossingen begutachten. Bereits im ersten Jahr nach der Fertigstellung der Rutsche kamen 30 % mehr Badegäste in das Naturbad Troase.

Freibad: Naturbad, Chlorbad oder Mischvariante?


Für das Waldseebad wurden beim Bäderdialog mehrere Planungsvarianten vorgestellt:nb1

  • Naturbadsanierung im Bestand und damit mit weiterhin 4260 Quadratmeter Badefläche
  • Naturbad mit kleinerer Badefläche
  • Chlorbad durch Sanierung des bestehenden Bads; Badefläche dann etwa 4000 Quadratmeter
  • Chlorbad mit kleiner Badefläche
  • Kombination aus Natur- und Technikbad mit zwei getrennten Becken
  • Bei einer Kombination mit dem Hallenbad am Standort Waldseebad könnte das Freibad mit einer Außenwasserfläche von etwa 3000 Quadratmeter betrieben werden.

Die Präsentationen aus der Infoveranstaltung      Zeitplan     Bädertypen      Standortalternativen

Fragebogen runterladen

Unterstützt uns beim Erhalt unseres Waldseebades
Freundeskreis Waldseebad

 

Waldseebad am Scheideweg

03.02.2017 (FKW) - Die kommenden Monate werden entscheidend für den Fortbestand des Waldseebades. Längst geht es nicht mehr nur um den Streit Natur- / Technikbad. Während die SPD-Fraktion im Rahmen ihrer Klausur Anfang Januar bereits klar gegen ein Kombibad und für den Freibadstandort Waldseebad ausgesprochen hat, wollen die anderen Fraktionen das Ergebnis der ausstehenden Bürgerbefragung zur Zukunft der Gaggenauer Bäderlandschaft abwarten. Verwaltung, Gemeinderat und die Projektgruppe Zukunft Gaggenau 2030 sehen sich auf dem richtigen Weg, in einem offenen Prozess eine gute Lösung zu finden.

In den anstehenden Grundsatzentscheidungen im April und im Mai wird sich zeigen, wohin die Reise geht. Der Freundeskreis hält am jetzigen Standort des Waldseebades fest. Wir sind sicher, die Gaggenauer Bürger sehen das genauso.

In der Frage Natur- oder Technikbad entscheiden wir uns klar für das Naturbad, denn gerade Vielfalt ist doch das, was Gaggenau auszeichnet. Welche Kommune verfügt schon über ein solch breit gefächertes Bäderangebot wie Gaggenau. Neben Thermalbad, Hallenbad und zwei konventionell betriebenen Freibädern ist das Waldseebad als Naturbad die einzig richtige Ergänzung.

Der gesundheitliche Aspekt darf bei der ganzen Diskussion nicht ignoriert werden. Die Zahl der Menschen, die mit gechlortem Badewasser Probleme haben nimmt stetig zu. Es gibt viele Badegäste, die gerade wegen der hautschonenden biologischen Wasseraufbereitung im Waldseebad weite Wege in Kauf nehmen.

Wirtschaftlich betrachtet macht nur ein Naturbad Waldseebad Sinn, sind doch die Betriebskosten für ein Bad dieser Größenordnung geringer als bei einem Technikbad vergleichbarer Größe. Einer Verkleinerung der jetzigen Wasserfläche lehnen die Mehrheit der Badegäste und der Freundeskreis ab. Der Charakter des Waldseebades würde unwiederbringlich verloren gehen.

Deshalb appellieren wir an alle Waldseebadfreunde sich an der Umfrage zu beteiligen, damit dieses „Gaggenauer Juwel“ auch den kommenden Generationen erhalten bleibt. Damit wir 2019 am alten Standort Waldseebad das 90-jährige Bestehen feiern können. 

 

erinnerung 30062016

  • p01.jpg
  • p02.jpg
  • p03.jpg
  • p04.jpg
  • p05.jpg
  • p06.jpg
  • p07.jpg
  • p08.jpg
  • p09.jpg
  • p10.jpg
  • p11.jpg
  • p12.jpg
  • p13.jpg
  • p14.jpg
  • p15.jpg
  • p16.jpg
  • p17.jpg
  • p18.jpg
  • p19.jpg
  • p20.jpg
  • p21.jpg
  • p22.jpg
  • p23.jpg
  • p24.jpg
  • p25.jpg
  • p26.jpg
  • p27.jpg

 

 fb link   tw link   yt link

nb ja

fkw27012017 

Urlaub im Schwarzwald

itmNP Nswwfahrtziel-natur 


MACH MIT!

Umfrage Gaggenauer Bäder noch

  Tage

bis zum 28.02. abstimmen!
JA ZUM NATURBAD WALDSEEBAD

Termine

Letzter Monat Februar 2017 Nächster Monat
So Mo Di Mi Do Fr Sa
week 5 1 2 3 4
week 6 5 6 7 8 9 10 11
week 7 12 13 14 15 16 17 18
week 8 19 20 21 22 23 24 25
week 9 26 27 28

Waldseebad Wetter

Walseebad Infos

 sprung

alt taxi

GaWo18062015 1

Waldseebad im Test

bnn baedertest

Website Besucher

Heute14
Gestern29
Woche14
Monat496
Insgesamt104909

Wer ist online

Wir haben 4 Gäste online

 

TMBW